Clematide&Mutzner Erkunden von Beziehungswelten

Seit über 20 Jahren arbeiten Clematide&Mutzner mit Erwachsenen, Familien, Jugendlichen und Kindern. Ob beruflich oder privat: Das Interesse am Erkunden und Erforschen von Beziehungen jeglicher Art begleitet sie seit jeher. Vor diesem Hintergrund möchten sie andere Paare, Einzelpersonen und Institutionen unterstützen, sich und anderen mutig mit allen Facetten zu begegnen. Dabei sollen hindernde Muster, Ängste und Verhaltensweisen gemeinsam bewusster gemacht und Veränderung ermöglicht werden. Mit Pinsel und Computer gestaltete Neuweiss dazu den gesamten Aufritt.

→ Clematide&Mutzner

Drink Tom’s Aperitivo Bitter di Berna ein bisschen Ita­li­a­ni­tà

Bitter die Berna Foto

Aperitivos werden vor dem Essen getrunken und sollen den Appetit anregen. Man unterscheidet dabei in weinhaltige Aperitifs und auch in Bitteraperitifs. Beide zählen dabei zu den Before-Dinner-Drinks. Diese Getränke sollen die Zeit bis zum Essen verkürzen. Sie gelten auch als Begrüßungsgetränk – so begrüssen wir doch auch das neue Getränk von Drink Tom’s aus Bern, das BITTER DI BERNA – wieder einen geschmacklichen Volltreffer. Neuweiss hat fürs Aussehen in der Nostalgie-Kiste gewühlt.

→ Instagram Drinktoms

Drink Tom’s Bitters für den Geschmacksschub

Orange Bitter

Bitterstoffe werden aus pflanzlichen Stoffen wie aromatischen Kräutern, Rinde, Wurzeln und Früchten hergestellt. Diese Zutaten werden in eine geschmacksneutrale Alkoholbasis infundiert, um ein starkes Aroma zu erzeugen. Will man mit zusätzlichen Geschmacksschub kochen, verwendet man Salz und Pfeffer. Will der Barkeeper seinem Cocktail das Tüpfelchen auf dem «i» geben, nimmt er eines der Bitters von Drink Tom’s aus Bern. Mit einem handgezeichneten Schriftzug, feinen Illustrationen und markanten Farben für die jeweilige Geschmacksrichtung, wurden dafür von neuweiss die Etiketten erstellt.

→ Instagram Drinktoms

Restaurant Falken wie in den Ferien

Tischset Produktion

Das Restaurant Falken gehört seit Jahren zu den Lieblingsbeizen von neuweiss. Umso grösser war die Freude, das Sommer-Tischset und Apéro-Karte für den Falken gestalten zu dürfen. Um das Mediterrane im Sommer noch mehr in die Münstergasse zu bringen, wurden Illustrationen von Artischocken und Olivenbaum-Zweigen gezeichnet, mit einer markanten Farbgebung versehen und auf ein wunderschönes Papier gedruckt. Ein Besuch im Falken ist immer ein Besuch wert.

→ Restaurant Falken
→ Alain Bucher > Fotos Produktion/Gedeck

Restaurant Fischerstübli wo die Katze den Fisch fängt

Das Logo

Lea Steinmann aus Bern und Sébastien Arnoux aus dem Burgund hatten schon immer den Traum vom eigenen Restaurant. Und den Traum haben Sie sich erfüllt und führen seit 2019 das Fischerstübli. Und das mit enormer Leidenschaft und Kreativität. Neuweiss entwickelte dazu den gesamten Auftritt und darf die Fischrstübli-Katze immer wieder zu neuen Aktivitäten erwecken; sei es als Degustations-Katze, die sich nicht entscheiden kann oder als Gutschein-Überbringerin.

→ Restaurant Fischerstübli

Schlossgarten Riggisberg auf Personalsuche

Visitenkarten

Der Schlossgarten Riggisberg muss sich regelmässig um die Rekrutierung von neuem Personal kümmern. In einem schwierigen Markt die nötigen und richtigen Mitarbeiter zu finden, ist eine grosse Herausforderung. Deshalb ist es wichtig, dass der Schlossgarten Riggisberg mit seiner Personalrekrutierung auffällt, Interesse weckt und sich auf dem Stellenmarkt visuell abhebt. Neuweiss entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Schlossgarten eine sehr persönliche Kampagne; gezeigt werden die Menschen, mit denen der zukünftige Mitarbeiter zu tun hat. Gefragt wurden diese nach Ihren Wünschen und Vorstellungen, wie die neuen Mitarbeitenden sein sollen. Entstanden sind ehrliche und direkte Aussagen, die einen oft zum Schmunzeln bringen.

→ Schlossgarten Riggisberg

Genossenschafts-Apotheke Bern persönlich gut beraten

Website Startseite

Die Genossenschafts-Apotheke ist die kompetente Partnerin bei allen Fragen rund um Gesundheit und Wohlbefinden. Der Kunde kann zwischen drei Quartier-Apotheken wählen. Drei Apotheken, ein Anspruch: Die Kundinnen und Kunden können auf persönliche Beratung, vielseitige Dienstleistungen und ein umfassendes Sortiment zählen. Neuweiss gestaltet dazu diverse Sachen, wie die Beschriftung rund um den Standortwechsel und die Neueröffnung der Apotheke Freudenberg und die neue Website der drei Genossenschafts-Apotheken. Konvert AG, Marketing & Technologie entwickelte sie.

→ Genossenschafts-Apotheke Bern

Café Fleuri Kulinarische Entspannungs-Oase

Für das Café Fleuri im botanischen Garten gestaltet Neuweiss seit einiger Zeit die Drucksachen. Dazu gehören Postkarten, Flyer, Angebotsschilder und vieles mehr. Alle paar Jahre ändert sich das Konzept, jedoch sind die Drucksachen immer inspiriert von der Pflanzenwelt. Und immer wieder entstehen Karten für Spezial-Anlässe, wie der Event «Herber Herbst» oder das «Wald Dinner».

gibb Berufsfachschule Bern

Schreibblock

Die gibb hat sich verändert und wird sich verändern – so wie die Arbeitswelt. Berufe verschwinden, neue kommen hinzu. Und jene, die bleiben, müssen laufend neu justiert werden. Als grösste Berufsfachschule der Schweiz will die gibb eine Vorreiterrolle spielen. Der neue Auftritt macht diesen Anspruch sichtbar. Jeder Bereich – Grundbildung, Berufsmaturität, Weiterbildung – erhält eine Farbe und damit mehr visuelle Eigenständigkeit.
Neuweiss erarbeitete in Zusammenarbeit mit komma pr, eigenart layout und dem Projektteam der gibb, das gesamte Corporate Design; von der Logoentwicklung über Printprodukte und Gadgest/Give away bis hin zur Signaletik und Beschriftung.

→ www.gibb.ch/
→ instagram

Little Copenhagen Schönes aus Dänemark

Little Copenhagen ist der grösste dänische Multibrandshop in der Schweiz. Er hat nur die besten und spannendsten dänischen Marken im Sortiment, und führt auch Marken, die man nicht überall in Dänemark findet. Vivi Serup ist Inhaberin von Little Copenhagen. Die gebürtige Kopenhagenerin zog 2011 zusammen mit ihrem Mann in die Schweiz. Zusammen haben sie zwei Mädchen im Schulalter und leben im Bernbiet. Kurz nach dem Umzug eröffnete sie in Bolligen eine kleine Boutique, die zunächst Kinderkleider führte, und sich dann auf dänische Mode für Frauen spezialisierte. Für Little Copenhagen durfte neuweiss einige Printprodukte kreieren und realisieren.

→ www.littlecopenhagen.ch
→ instagram